Erfolgreicher Verführer

Dates sind immer wieder aufregende Erlebnisse und bescheren nicht zuletzt Schmetterlinge im Bauch. Aber Achtung: Dates in der Kennenlernphase sind ebenso ein Nährboden für kleinere oder größere Fettnäpfchen, in die Mann garantiert nicht treten möchte. JO|HANNS gibt Tipps fürs gelungene Date.

Oktober 8, 2021

Dates sind immer wieder aufregende Erlebnisse und bescheren nicht zuletzt Schmetterlinge im Bauch. Aber Achtung: Dates in der Kennenlernphase sind ebenso ein Nährboden für kleinere oder größere Fettnäpfchen, in die Mann garantiert nicht treten möchte. JO|HANNS gibt Tipps fürs gelungene Date.

Als oberste, goldene Regel sollten Sie beherzigen, immer Sie selbst zu bleiben und sich nicht zu verstellen, denn keine Frau steht auf unechtes Marionettentheater. Versuchen Sie jedoch trotzdem, die wichtigsten Benimmregeln zu beachten, damit Sie einen verdammt guten Eindruck hinterlassen.

Authentizität gibt den Ton an

Vorweg, welches Besteck Sie für welche Speisen benutzen und wie Sie Ihre Serviette richtig auf Ihren Schoß legen, erklären wir in diesem Artikel nicht. Hier geht es nicht um einen Knigge für das adäquate Benehmen in einem gehobenen Restaurant. Darüber hinaus gehen wir davon aus, dass Sie gute Manieren in Ihrer Kinderstube beigebracht bekamen. Vielmehr möchten wir Ihnen erklären, wie Sie sich mit exzellentem Verhalten selbst ins beste Licht rücken, ohne aufgesetzt zu wirken. Denn eine Regel, die immer gilt, lautet: Authentizität gibt den Ton an.

Unwiderstehlich:

Selbstbewusstsein ohne Machogehabe

Hören Sie nicht auf Ihre Kumpels, wenn diese Ihnen predigen, Frauen würden nur auf Machos stehen. Das ist nicht der Typ Mann, den die meisten Frauen bevorzugen. Anders sieht es bei selbstbewussten Männern aus. Männer, die genau wissen, was sie wollen, eine Leidenschaft besitzen, für die sie brennen und Zielstrebigkeit an den Tag legen, wirken auf Frauen unwiderstehlich. Zwar sind das auch typische Machoeigenschaften, diese müssen jedoch nicht in einem Machogehabe ausarten. Wie können Sie einer Frau nun zeigen, dass Sie selbstbewusst, aber kein Macho sind? Ganz einfach: kombinieren Sie Selbstbewusstsein mit einem Hauch Gentleman. So verfallen Sie weder in die Rolle des lieben, netten Kerls (Friendzone Gefahr), noch in die Rolle des schmierigen Machos. Entscheiden Sie den Ort für das erste Date, überraschen Sie Ihre Datingpartnerin und nehmen Sie ihr zuvorkommend den Mantel ab. So wirken Sie weder unterwürfig noch zu dominant.

Exzessive Selbstdarstellung ist ein No-Go!

Achten Sie darauf, dass Ihr Selbstbewusstsein nicht in einer exzessiven Selbstdarstellung mündet. Natürlich möchten Sie einen starken Eindruck hinterlassen, der auch Ihr Selbstbewusstsein betont, doch seien Sie vorsichtig, dass Sie nicht ausschließlich sich selbst in den Vordergrund rücken. Entpuppen Sie sich als guter Zuhörer, bleiben Sie aber dennoch durch Interaktion aktiv.

Kreativität punktet immer!

Gehen Sie beim ersten Date nicht ins Kino – aus mehreren Gründen nicht. Einerseits möchten Sie Ihr Date zu Beginn kennenlernen und in tiefe Gespräche verwickeln, andererseits wirkt das Kino als erstes Date auf Frauen furchtbar unkreativ. Es muss nicht gleich ein Dinner im Edelrestaurant sein, aber ein bisschen mehr Kreativität darf bei den ersten Dates schon sein. Kreativität muss sich allerdings nicht ausschließlich auf die Wahl des Treffpunktes beschränken, sondern spiegelt sich vor allem in Ihrer Rolle als Gesprächspartner wider. Sorgen Sie dafür, dass der Gesprächsstoff nicht 08/15 ist. Smalltalk erleben wir alle zu genüge in unserem Alltag. Stellen Sie spannende Fragen und zeigen Sie damit automatisch Ihr Interesse an Ihrem Gegenüber.

Weg mit dem Smartphone

Heutzutage sind wir es gewohnt, das Smartphone mehrmals pro Stunde in die Hand zu nehmen. Sei es, um eine WhatsApp Nachricht zu beantworten oder kurz auf Facebook vorbeizuschauen. Doch während einem Date ist das Smartphone absolut tabu. Bleiben Sie aufmerksam und verlieren Sie sich nicht in Ihrem Display – das ist nicht nur nervig, sondern auch unhöflich. Selbst wenn Ihr Date langweilig sein sollten, beachten Sie die Basics der Netiquette und stecken Sie Ihr Smartphone so lange weg, bis das Date vorbei ist.

Intime Themen sind beim ersten Date nicht erwünscht!

Auch beim ersten Beschnuppern ist Ehrlichkeit das A und O. Gehen Sie jedoch nicht zu sehr in die Tiefe. Themen, wie das Sexualleben mit der Ex-Partnerin oder Vertrauensbrüche in der Vergangenheit sind für erste Dates zu intim.

Alkohol nur in Maßen

Das eine oder andere Gläschen Wein ist bei Dates vollkommen in Ordnung. Es lockert die Stimmung und nimmt Nervosität. Aber Achtung: Trinken Sie nicht über den Durst. So nett die Gesellschaft auch sein mag und so köstlich der Wein mundet, belassen Sie es auf Dates bei einer gemäßigten Menge Alkohol.

Spielchen sind out

Wenn das Date gut lief, können Sie sich ruhig bald wieder bei der Dame melden. Verzichten Sie auf überflüssige Spielchen, wie eine künstlich herbeigeführte 3-Tages-Funkstille. Damit erzeugen Sie keine Spannung. Im Gegenteil: mit diesem Verhalten können Sie sogar den Kontakt gefährden. Ein respektvolles Miteinander ist das Um und Auf. Auch wenn das Date nicht besonders gut lief und Sie kein Interesse an der Dame haben, sollten Sie bis zum Schluss mit offenen Karten spielen.

Das bedeutet: vermeiden Sie Ghosting und bleiben Sie ehrlich.

Couple sitting on grass in a vineyard toasting wine. Smiling woman in hat sitting with her boyfriend drinking wine and talking to him.
Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn